Grill-Beilagen mit WOW-Effekt: Focaccia

Focaccia ist nicht einfach ein ligurisches Fladenbrot – es ist schon fast eine Philosophie! Dabei ist es völlig egal on man sich auch Schiacciata oder Crescentina nennt – wichtig ist:   Eine gute Focaccia muss innen weich sein, außen knusprig und goldfarben und reichlich mit Öl benetzt sein. Übrigens: Die Ursprünge der Focaccia gehen ins Altertum zurück.

Kräuter-Focaccia

 

 

FOCACCIA-ECKEN mit Kräutern und Feta

Zubereitungszeit: Backzeit: Ober-/Unterhitze Heißluft

ca. 5 min. 20 – 25 min. 200° C 180° C

Zutaten für 1 Blech Focaccia:

1 Pkg. Frischer Blech-Pizzateig XXL 550 g (Alternativ: Frischer Blech-Pizzateig 400 g) z.B. von Tanta Fanny

70 g Feta, grob zerbröselt 6 Zweige Thymian, grob geschnitten

40 ml Honig, flüssig 40 ml Olivenöl 1 EL grobe Meersalzflocken

  1. Backofen auf 200° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Teig direkt aus dem Kühlschrank verarbeiten und mit dem mitgerollten Backpapierdirekt am Backblech entrollen. Teig in der Mitte zusammenfalten, sodass 2 Teiglagen

    entstehen.

  3. Mit den Fingern einige Vertiefungen in den Teig drücken und alle Zutaten daraufverteilen.
  4. Focaccia auf mittlerer Schiene 20 – 25 Min. goldbraun backen.
  5. Nach dem Backen Focaccia mit einem Messer in beliebig große Ecken schneiden.

Tipp mit Köpfchen: Du kannst die Focaccia-Ecken nach Belieben mit Kräutern der Saison wie Rosmarin, Oregano oder einer Kräutermischung bestreuen.

Quelle: Tante Fanny Frischteig GmbH