WEIHNACHTSGESCHENK 2018 – DER KELTENTOPF, liebt Feuer und Hitze!

Griller und Outdoorköche aufgepasst: Dieser Topf hat nicht nur seinen Deckel sondern auch seine Bratplatte! Während Eintopf- und Schmorgerichte im Topf direkt auf der Glut gart (geschmacksintensiv ohne Fettzugabe), brutzeln auf der Bratplatte (aber auch als Deckel und Untersetzer einsetzbar!),  Fleisch, Fisch oder Gemüsespieß.

Vom Feuer direkt auf den Tisch“ ist die Idee dieses Kochgeschirrs.

 

 

 

 

 

 

Der Keltentopf® von DENK Keramik ist ein feuerfestes Kochgeschirr zum Kochen und Braten auf offenem Feuer. Er gart in großer Hitze: auf Holzkohlegrill, Gasgrill, Feuerschalen und (bei extrem schlechten Wetter) auch im Backofen. Ohne Vorwässern wird der Topf direkt auf die Glut gesetzt. Eine Fettzugabe ist nicht nötig, was Gesundheitsbewusste freut. Das Kochgut erhält außerdem ein intensives Röstaroma. Ist alles fertig, serviert man mit dem Keltentopf direkt auf dem Tisch. Das Gericht bleibt lange heiß, denn der Keltentopf speichert enorm viel Wärme und langanhaltend. Ein unverfälschter Geschmack im Keltentopf ist garantiert, denn Keramik oxidiert nicht wie Metall. Auf der Keltentopf®-Bratplatte wird nach demselben Prinzip Bratgut kross und saftig gegrillt, ohne dass Fett ins Feuer tropft. Sie ist zudem als Deckel oder Untersetzer verwendbar. Übrigens: Topf und Deckel/Bratplatte sind selbstverständlich spülmaschinenfest!

Das ist der Keltentopf
Coburg liegt im historischen Keltenland. Die Kelten waren ausgezeichnete Keramiker und verehrten das Feuer. Deswegen haben wir unser feuerfestes Kochgeschirr
Keltentopf getauft.

Der Keltentopf aus glasierter CeraFlam® Keramik ist zum Kochen und Braten auf offenem Feuer gemacht. Er kann auf einem Kohlegrill, einem Gasgrill, auf einer Feuerschale oder auf dem Denk-Bratfeuer verwendet werden. Selbstverständlich kann er auch im Backofen zum Einsatz kommen. Der Keltentopf liebt es heiß und feurig. Deshalb: Den Keltentopf einfach direkt über die Flamme stellen. Der Keltentopf muss vorher nicht gewässert werden. Nach einigen Minuten ist die Keramik heiß, jetzt kann der Kochspaß beginnen. Durch seine spezielle Glasur benötigen Sie im Keltentopf kein Fett zum Anbraten. Das ist nicht nur gesundheitsbewusst, auch Röstaromen entwickeln sich so viel intensiver.


Zum Braten von Fisch, Garnelen oder kleinen Fleischstücken ist die
Keltentopf-Bratplatte bereits im Set enthalten. Darüber hinaus kann sie auch als Deckel oder Untersetzer verwendet werden.

In ausgewählten Fachhandel oder  Online-Shop unter www.denk-keramik.de

Preis: 125.- Euro

 

Leicht zu reinigen
Der
Keltentopf / Bratplatte kann in der Spülmaschine oder von Hand mit Bürste und Spülmittel gereinigt werden. Für hartnäckige Krusten verwenden Sie einfach Natronpulver / Backpulver. Schmauchspuren und Bratrückstände können sich je nach Intensität und Benutzungsdauer auf der Keramik einbrennen. Diese Gebrauchsspuren gehören zum Keltentopf / Bratplatte. Sie zeugen von tollen Kocherlebnissen. Verfärbungen oder Krakelee in der Glasur haben keinen Einfluss auf die Funktion oder den Geschmack. Sie sind deshalb kein Reklamationsgrund. Der Keltentopf / Bratplatte muss nach der Reinigung für 20 Minuten bei 200° C im Backofen ausgetrocknet werden. Nach der Trocknung können sich eventuell raue Salzrückstände auf der Glasur bilden. Sie können mit einem feuchten Tuch abgewischt werden.

 

Fotos: Denk