BRAAI ! Wieder eine neue Art zu Grillen?

….. NEIN, das ist der Ursprung des Grills!
Der südafrikanische Braai ist eine Kombination aus robuster Außenküche und offenem Kamin. Und gegrillt wird natürlich mit….

Und gegrillt wird natürlich mit Holz, das zu einer Pyramide aufgeschichtet wird. Zum Entflammen können alle Arten von Grillanzünder eingesetzt werden. Besonders empfehlenswert wäre  –> siehe GRILLANZÜNDER .  Wie bei allen Grills wird gewartet bis es herunterbrennt und auf der Glut gegrillt werden kann.  wird. Das dauert in der Regel ewig und die Wartezeit wird mit dem ein oder anderen Bierchen oder Glas Wein überbrückt. Der Begriff Braai kommt aus dem Afrikaans und bedeutet Grill oder grillen. Und das ist in Südafrika festen Bestandteil der Kultur, wie jeder Südafrikaurlauber bereits erleben konnte. Die Südafrikaner benutzen den Braai als Außenküche zum Grillen, aber auch als offenen Kamin zum Einheizen.

Traditionell wird mit Holzkohle gegrillt, was dem Fleisch auch seinen typischen, leicht rauchigen Grillgeschmack verleiht. Mithilfe  des Kohlemachers und dank des guten Luftzugs werden die Holzscheite zügig und gleichmäßig verkohlt. Auf diesen Kohlen kann man dann anschließend Fleisch, Fisch und Gemüse grillen.

Aber das ist nicht alles: Im Braai kann man auch knusprige Brote oder leckere Pizzas backen oder in einem gusseisernen Topf – Potjie genannt – Eintöpfe und Suppen zubereiten.

Über Holzkohle zu grillen oder kochen ist ein besonderes Erlebnis. Es schafft eine heimelige Atmosphäre mit dem gewissen Etwas und das Essen bekommt eine ganz eigene Note. Wenn die Abende kühl werden, kann der Braai nach dem Essen auch als offener Kamin dienen und so für lange, gemütliche Abende im Freien sorgen. Abende, die keiner so schnell vergisst!

Die Kontaktperson für den deutschsprachigen Raum

Jiska Sombroek
www.braaimaster.de
T +31 227 74 34 25 ( Niederlande – aber man spricht und versteht sehr gut Deutsch!
M +31 6 4694 5515

Fotos: braaimaster, A. Modery

Schreibe einen Kommentar